Mittwoch, 25. September 2013

Geschmacksexperiment: Mandelsuppe

Ich teste zurzeit einige Rezepte, weil ich meine "Kochkünste" verbessern möchte.
Besonders ausgefallene Gerichte probiere ich gern aus. Das Rezept für kalte spanische Mandelsuppe klang sehr ungewöhnlich und so hat sie auch geschmeckt, aber dazu später mehr. 

Mandelsuppe


Die Zutaten, die man für zwei Portionen braucht:  

Zutaten für die Mandelsuppe

  • 100 g Mandelkerne
  • 1 Scheibe Toastbrot
  • Salz
  • 2 geschälte Knoblauchzehen
  • 4-5 El Olivenöl
  • 2-3 El Weißweinessig
  • 1 El fein gehackte Petersilie
  • 250 g kernlose Trauben  
  • 300 ml Wasser

Die Zubereitung:
Zuerst müssen die Mandelkerne mit heißem Wasser übergossen werden. Nach ca 5 min kann man sie dann aus der Schale lösen. Noch einfacher ist es, wenn man Mandeln ohne Schale kauft.
Als nächstes muss die Rinde vom Toast entfernt werden. Das Brot danach in kaltem Wasser einweichen und ausdrücken. 
Die Mandeln, das Toastbrot, 1/2 Tl Salz und die Knoblauchzehen fein pürrieren.Olivenöl und Wasser dazugeben und nochmals pürieren. 
Zum Schluss die Suppe mit Salz und Essig abschmecken, mit Petersilie bestreuen und mit den Trauben servieren. 


Der Geschmack:
Zuerst schmeckt man den Essig, danach kommt etwas der Mandelgeschmack, der aber sofort von dem Knoblauch übertüncht wird.  Ich fand den Geschmack interessant konnte aber nach ein paar Löffeln nix mehr Essen. Weniger Knoblauch wäre besser gewesen ...
Mein Fazit: Nicht wirklich mein Fall, aber die Trauben waren sehr lecker. :-D

Was war euer ungewöhnlichstes Gericht, das ihr je gekocht habt?